AnimagiC 2016 in Bonn mit dem Rad

Am letzten Wochenende des Juli 2016 war es dieses Jahr wieder soweit, die AnimagiC fand statt. Die Beethoven Halle in Bonn öffnete hierzu ihre Pforten drei Tage lang für alle Fans von Mangas und Anime. Und natürlich war ich auch dieses Jahr wieder dort. Dieses mal jedoch öfter als letztes Jahr. War ich letztes Jahr noch nur den Freitag in Bonn, so fuhr ich dieses Jahr Samstag und Sonntag.

Unverhofft doch noch zu zweit

Da ich auch letztes Jahr schon mit dem Fahrrad nach Bonn gefahren war, musste das dieses Jahr natürlich auch wieder so sein. Jedoch war ich letztes Jahr nur Freitag morgens mit dem Rad hin und abends mit dem Zug zurück nach Köln gefahren. Dieses Jahr sollte anders werden. Lange im voraus hatte ich geplant beide Tage morgens mit dem Rad hin und abends mit dem Rad zurück zu fahren. Ich hatte sogar Leute in meinem Bekanntenkreis gefragt, ob sie Lust und Zeit hätten die Strecke mit zu fahren. Gefunden hatte sich für Samstag niemand.
Erst auf der AnimagiC am Samstag stellte sich heraus, das es jemanden in meinem Bekanntenkreis gab, an den ich zuvor gar nicht gedachte hatte und so ging es Sonntag zu zweit auf dem Rad nach Bonn. Samstag also fuhr ich also kurz vor 10 in Köln los, schließlich hatte ich 40km vor mir. Von der Schäl Sick, wo ich lebe, ging es also zunächst zur Rodenkirchener Brücke, wo ich die Rheinseite wechselte. Auf der anderen Seite angekommen ging es weiter immer am Rhein entlang, nur in Godorf durch den Hafen ohne Rheinblick. Stellte allein dieser Weg letztes Jahr noch eine enorme Hürde dar, ich war vorher nie mehr als 20 km am Stück gefahren, so war ich dieses Jahr um 12 in Bonn und überrascht, wie schnell die Zeit dabei verflogen war.

Die eigentliche AnimagiC

Dann war ich auch endlich auf der AnimagiC. Schneller und früher und vollgepackter als im vergangenen Jahr. Und da ich auch dieses Jahr kein Ticket für die eigentliche AnimagiC hatte hielt ich mich wieder nur draußen auf den Wiesen auf. Dennoch sind dabei einige wunderschöne Fotos entstanden ;D

 

Sonntag auf der AnimagiC

Sonntags ging es zwar ebenfalls mit dem Rad nach Bonn, jedoch dieses mal zu zweit. Die Zeit verging ähnlich schnell auf der Hinfahrt allerdings regnete es Sonntags und es waren weniger Menschen unterwegs, sodass ich an diesem Tag auch nichts Fotografiert habe. Abends ging es aufgrund des schlechten Wetters dann auch mit dem Zug nach Hause, wodurch dann abends nur rund 130km auf der Uhr standen. Nichts desto trotz spürte ich das in meinen Beinen noch ein zwei Tage.

Nebenbei war die AnimagiC auch das erste Shooting, welches ich vollständig in Raw geschossen habe. Ich bereue es, diesen Schritt nicht bereits früher getan zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *